Willkommen auf der Website von Corinne Steiner!

Corinne Steiner-Müller, parteilos, bisher
Schulpflegemitglied seit 2006


Corinne Steiner ist seit acht Jahren Mitglied der Thalwiler Schulpflege. 1962 wurde sie in Zürich geboren. Nach Abschluss des Betriebsökonomiestudiums an der Universität Zürich arbeitete sie für zehn Jahre in der Privatwirtschaft. Sie lernte dabei verschiedene Entscheidungsabläufe gut kennen und hatte Führungs- und Budgetverantwortung. Nach einem fünfjährigen Auslandaufenthalt in den USA zog sie mit ihrem Mann und ihren beiden Kindern 2003 nach Thalwil. Sie war drei Jahre Vorstandsmitglied des Elternrates Sonnenberg, davon ein Jahr als Präsidentin. Corinne Steiner ist Ehrenmitglied im „Netzwerk Elternräte Schule Thalwil“ (NEST) und wird von diesem portiert. Seit Januar 2008 arbeitet sie in einem Teilzeitpensum in einem Kleinbetrieb und ist dort für das Personal und die Finanzen zuständig.

In den beiden Amtsperioden erhielt Corinne Steiner als Schulpflegemitglied einen sehr guten Einblick in die Volksschule, ihre Problemstellungen und Entwicklung. Sie beschäftigt sich intensiv mit den kommenden Herausforderungen wie: Klassengrössen, Heterogenität der Klassen, schulergänzende Betreuung und die Belastung der Lehrpersonen und Schulleitungen.

Als Vorsitzende des Ressorts Personal- und Schulentwicklung sowie als Mitglied des Ressorts Finanzen und Infrastruktur sammelte sie in diesen Bereichen wertvolle Erfahrungen über die Bedürfnisse der Kinder und Eltern sowie die Aufgaben der Schule. Zudem leitet sie die Arbeitsgruppe Schulinformatik und ist Delegierte der Schulpflege in der Pensionskasse Thalwil.

Das zentrale Anliegen von Corinne Steiner ist, dass sich die Kinder in der Schule wohl fühlen und sie sich dadurch optimal entfalten können. Als Mutter von zwei schulpflichtigen Kindern weiss sie, dass die Ausbildung ein massgebender Grundstein für die Zukunft ist. Eine gute Zusammenarbeit zwischen Lehrpersonen – Schülern – Eltern – Behörden ist eine wichtige Voraussetzung dazu.

Corinne Steiner kandidiert erneut als unabhängige Schulpflegerin. Sie ist sich ihrer Verantwortung bewusst und setzt sich für eine zeitgemässe Schule ein. Sie steht für eine transparente und ehrliche Kommunikation und betreibt eine parteiunabhängige Sachpolitik. Sie schafft Klarheit und Vertrauen.